Arbeitsgemeinschaft
Angst - Depression - Arbeitsstörungen - Zwänge

Angst Depression Arbeitsstörungen Zwänge
  Therapie & Kontakt Publikationen und Workshops

Arbeitsstörungen


 

Sie treten recht häufig im Alltag, beim Studium oder im Beruf auf. Sie sind nicht selten verbunden Gefühlen von Unsicherheit, Streß, Angst und Gedanken wie: ("ich schaffe das nicht, da ist so ein großer Berg vor mir", "mir ist alles zuviel", "ich werde den Anspruch nicht erfüllen, meine Leistung wird nicht genügen", "niemand kann mir helfen"). Auch Gereiztheit, Niedergeschlagenheit, Entmutigung, Erschöpfung oder das Gefühl der Leere sind anzutreffen ("mir reicht es", "ich gebe auf", "es hat keinen Sinn").


Wir verstehen unter Arbeitsstörungen Schwierigkeiten

  • sich die richtigen Ziele zu setzen (weder zu hohen, noch zu niedrigen Anspruch)
  • sich ruhig und umfassend zu orientieren und zufriedenstellend zu planen
  • sich für den richtigen Plan oder die richtige Handlung zu entscheiden
  • sich zu motivieren
  • mit der entsprechenden Handlung mit klarem Kopf ohne langes Zögern und Aufschieben zu beginnen, dranzubleiben und sich von inneren und äußeren Ablenkungen abzuschirmen
  • den Überblick zu behalten und sich nicht in Details zu verlieren
  • wirklich auf die Handlung sinnvoll und zweckgerichtet bezogen zu bleiben (keine Selbstvorwürfe, Grübeln, Zweifel, Ängste, Sinnlosigkeitsgefühle oder ein vorzeitiger Abbruch der Handlung)
  • zu sich zu stehen, auch bei Fehlern und Schwächen
  • Arbeit, Erholung und Freizeit sinnvoll und befriedigend aufeinander abzustimmen

Häufig treten Arbeitsstörungen auf, wenn ungünstige äußere Umstände bestehen. Dazu gehören organisatorische Bedingungen (unklare Hierarchie, Zuständigkeiten, Aufgabenverteilung, Überforderung durch neue oder zuviele Aufgaben), soziale Probleme wie fehlende Anerkennung, Konkurrenz, Mobbing und ungünstige Arbeitsbedingungen (Raum, Zeit). Arbeitsstörungen können im schlimmsten Fall zu schweren psychischen und organischen Erkrankungen führen.

  • Eigene Buchpublikationen (Auszug)

    Hoffmann, N., Hofmann, B.  Arbeitsstörungen (2009). Ursachen, Therapie , Selbsthilfe und Rehabilitation (mit online-Materialen). Weinheim: Beltz

    Hoffmann, N. (2000). Wie man wird, was man schon immer sein wollte. Zürich: Kreuz Verlag.

    Emmer, A. Hofmann, B. & Matthes, G (2000). Elementares Training bei Schwierigkeiten im Lernverhalten. Training der Motivation. Training der Lernfähigkeit. Ein Trainingsmanual mit Testmaterialien. Luchterhand, München. 2. Auflage erschien nun im Jahr 2003 im Beltz-Verlag.



wenn zwaenge Exposition bei Ängsten und Zwängen zwanghafte Persönlichkeitsstörung Anpassungsstörung und Lebenskrise. Material für Therapie, Beratung und Selbsthilfe
Wenn Zwänge das Leben einengen



von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann
Expositionen bei Ängsten und Zwängen



von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann
Zwanghafte Persönlichkeitsstörung und Zwangserkrankungen: Therapie und Selbsthilfen

von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann
Anpassungsstörung und Lebenskrise. Material für Therapie, Beratung und Selbsthilfe

von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann

Verhaltenstherapie bei Depressionen Depression Arbeitsstörungen Selbstfürsorge für Therapeuten und Berater
Verhaltenstherapie
bei Depressionen

von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann
Depression -
Informationsmaterial
für Betroffene


von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann
Arbeitsstörungen

von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann
Selbstfürsorge für 
Therapeuten und Berater

von
Nicolas Hoffmann &
Birgit Hofmann

Impressum Disclaimer

Stand: Mai 2013